Findet Sie Google? Findet Sie Yahoo? Findet Sie live?

Die drei relevanten Suchmaschinen: Google, Yahoo und Microsoft Live!

Ist Ihre Seite gut platziert?

Wie gut wird Ihre Internetpräsenz von Suchmaschinen gefunden und wie gut wird sie von diesen  bewertet? Eine ganze Reihe Faktoren werden von den wichtigsten Suchmaschinen herangezogen, um eine Internetpräsenz zu prüfen.

Je besser eine Internetpräsenz bei diesen Faktoren abschneidet, desto höher ist ihre Position in den Suchergebnissen einer Suchmaschine und desto mehr Besucher zieht sie an.
Die Anzahl der Bewertungsfaktoren ist hoch und reich von inhaltlichen bis zu technischen Eigenschaften einer Internetpräsenz. Hier eine Auswahl:

 

Platzieren Sie die für Sie stärksten, wichtigsten und umsatzträchtigsten Suchbegriffe (Keywords) im Titel Ihrer Hauptseite und den Titeln der Unterseiten!

Seitentitel

Der Seitentitel befindet sich im Quelltext zwischen <title>Beispieltitel</title>, das stärkste Keyword muss in den Titel, dies gilt für die Start- und alle Unterseiten.  Jede Unterseite benötigt einen eigenen relevanten Titel. Dies ist stark automatisierbar, erfordert aber entsprechende Konzeption und Integration in Ihren Webauftritt.

 

Nutzen Sie Ihre Keywords effektiv in den Überschriften und den Texten!

Keywords im Webseitentext (Content)

Webseitentext ist der von einem Webbrowser angezeigte Text einer Website. Je mehr Text hier vorhanden ist, desto mehr kann von einer Suchmaschine indiziert werden. Außerdem zieht hochwertiger, nützlicher Inhalt weitere Nutzer an.
Innerhalb des Webseitentextes ist auf die richtige Verwendung relevanter Keywords zu achten. Eine gewisse Dichte und Streuung an Keywords ist zu halten, allerdings wird eine zu hohe Konzentration von Keywords u.U. von einer Suchmaschine als Spam eingestuft, was das Ranking der Webseite verschlechtern kann.

Gelegentlich sollten besonders relevante Keywords im Text fett oder kursiv geschrieben werden, dies erleichtert dem User die Erfassung der Seiteninhalte und wird auch bei der Indizierung der Seite durch Suchmaschinen als relevanter betrachtet.

Keywords sollten auch in der Seitenüberschrift und den Zwischenüberschriften verwendet werden. Dies macht die Seite für User übersichtlicher und kann sich positiv auf die Suchmaschinenwertung Ihrer Internetpräsenz auswirken.

Attraktive, aktivierende Meta-Descriptions verwenden, die den Nutzer einer Suchmaschine auf Sie aufmerksam machen!

Meta-Content

Meta-Content findet sich im Quelltext einer Seite innerhalb der Meta-Tags. Im Einzelnen sind dies die Tags "Keyword" und "Description".
<meta name="Keywords" content="keyword1, keyword2...">
<meta name="Description" content="kurze, prägnate Beschreibung des Inhalts der Seite">

Das Meta-Keyword Tag ist weniger wichtig. Es enthält die für die jeweilige Seite relevanten Keywords. Das Meta-Description-Tag enthält eine prägnante Beschreibung des Inhalts der Seite. Diese Beschreibung ist es auch, die bei einer Suchabfrage einer Suchmaschine unter dem jeweiligen Suchergebnis erscheint. Beide Tags müssen auch für den Inhalt jeder Unterseite der  Webpräsenz entsprechend modifiziert werden. Identische Tags auf unterschiedlichen Seiten innerhalb einer Internetpräsenz sind für das Ranking einer Seite eher schädlich.

Die Formulierung der Meta-Beschreibung bedarf besonderer Beachtung, da sie - neben dem Titel - die erste Information ist, die ein User über eine Suchmaschine von einer Webseite erhält.

Dieser sehr wichtige Punkt ist nicht nur eine technische, sondern vor allem eine Marketingdisziplin. Mitunter entscheiden Sie an dieser Stelle über den Anreiz des Besuches Ihres Webauftrittes/ Shops!

Nutzen Sie Ihre Keywords auch in den URLs Ihres Webauftritts und den Linktexten!

URL-Aufbau und Linktexte

Wo möglich sollten ?sprechende? URLs mit relevanten Keywords innerhalb einer Internetpräsenz verwendet werden. Sprechende URLs lassen auf einen Blick die Thematik der entsprechenden Webseite erkennen.
Idealer Weise ist auch der Domaintitel mit dem Produktnamen oder der Produktgattung identisch (z.B. http://www.globuli.de/).

Weiterführende Links zu anderen Bereichen der Internetpräsenz, ebenso wie Links die von der Präsenz weglinken, sollten ebenfalls eindeutige Keywords enthalten, die auf den Inhalt der verlinkten Seiten hinweisen.

D.h., dass Sie im besten Fall eine logische und suchmaschinenfreundliche Verzeichnisstruktur auf Ihrem Webauftritt verwenden. Z.B.:

http://www.sportgate.de/fussball/2.bundesliga/artikel/rote-teufel-ueberwintern-auf-aufstiegsplatz-37748/

1) URL/Webauftirtt -> 2) Hauptrubrik -> 3) Unterrubrik -> 4) Artikel

Vergessen Sie dabei mögliche bzw. erforderliche Landingpages (themenspezifische Zielseiten) nicht!

Wenige Links von hochwertigen Seiten sind besser als viele Links von nichtrelevanten Seiten!

Linkpopularität

Neben den Aufgaben der Optimierung Ihres Webauftrittes (onPage) spricht man von der sogenannten offPage-Optimierung.

Dazu gehört im wesentlichen die Linkpopularität, sprich die Anzahl und Wertigkeit der auf Sie zeigenden Webauftritte im Netz. Diese bewertet sowohl die Anzahl der Seiten, die zu Ihrer Internetpräsenz verlinken, als auch deren Qualität bzw. thematische Nähe. Dabei ist die Qualität der verlinkenden Webseiten wichtiger als die reine Quantität. Am wertvollsten sind dabei Links ausgehend von themenaffinen Webseiten und sog. Autoritäten.

Zudem ist es wichtig, den Backlink mit den für Sie wichtigen und umsatzträchtigsten Suchbegriffen zu versehen.

Denken Sie bei dem Aufbau wertvoller Backlinks z.B. an Partner, Kunden und Lieferanten, welche auf Sie zeigen können und damit Ihre Relevanz erhöhen.

Aus der Sicht von Suchmaschinen ist ein Link wie eine Empfehlung zu verstehen. Berücksichtigen Sie das entsprechend und gehen Sie sorgsam mit diesen Empfehlungen um.

Aus Alter folgt Weisheit, in diesem Fall Besucher.

Alter der Website

Alter und Kontinuität einer Website sind starke Faktoren bei der Bewertung des Rankings. Generell gilt: Je älter eine Domain ist und je länger diese sich seriös mit der gleichen Thematik befasst hat, desto stärker wird sie im Ranking der Suchmaschine gewertet.

Berücksichtigen Sie das unbedingt vor Start eines Projektes. In Deutschland gibt es einen regen Domain- und Projekthandel. Wenn Sie hier maximale Kompetenz ausspielen, zahlt sich das für Sie kurz-, mittel- und langfristig aus!

Sollten wir Ihnen in Sachen Domainbroking und Projektbewertung behilflich sein, so sprechen Sie uns gerne an.

Onlinemarketing München

Vergessen Sie niemals, auch auf Negativ- kriterien zu achten!

Was eine Top-Platzierung verhindern kann

Die Kriterien, die eine Top-Platzierung verhindern können sind zahlreich und bedürfen besonderer Beachtung. Eine Auswahl von Kriterien:

  • Keywords und Inhalt sind nicht optimal aufeinander abgestimmt oder unpassend
  • Eine geringe Qualität der Inhalte und daraus resultierend kurze Zugriffszeiten mit hohen Ausstiegsraten
  • Eingehende Links von Spam-Seiten
  • Geringe Aktualität des Seiteninhalts im Vergleich zu Mitbewerbern
  • Probleme mit der Erreichbarkeit Ihrer Webseite für Suchmaschinen
  • ...

Wenn Sie genau wissen möchten wie der Status Ihrer Website in den größen Suchmaschinen ist, welche Keywords relevant für Sie sind und was man an Ihrem Auftritt effektiv verbessern kann, lassen Sie uns einen Analyse-Check für Sie durchführen.

  • Allgemeine Suchmaschinenfreundlichkeit Ihrer Seite
  • Position bei allen relevanten Suchmaschinen
  • Bewertung der Effektivität Ihrer Keywords
  • Wichtige Tipps zur Verbesserung Ihrer Website
  • Vergleich zwischen Ihrer Website und Ihren Mitbewerbern